EIntritt in die 1. Klasse der Primarschule

Für einen erfolgreichen Übertritt in die 1. Klasse sollte das Kind in der Sozialkompetenz, der Sachkompetenz und der Selbstkompetenz reif sein. Wichtig ist, dass in allen drei Bereichen ein minimaler Entwicklungsstand vorhanden ist.

Selbstkompetenz: Schulfähig sein heisst, dass das Kind Verantwortung für sich selber übernimmt, Tätigkeiten selbständig ausführt und konzentriert und mit Ausdauer an einem Spiel verweilen kann.

Sozialkompetenz: Schulfähig sein heisst, dass das Kind Kontakt zu anderen Kindern sucht und sich in der Gesellschaft Gleichaltriger wohlfühlt. Auch dass es sich aktiv im Helfen, Beistehen und Beraten übt und mit Emotionen und Kritik umgehen kann.

Sachkompetenz: Schulfähig sein heisst, fähig sein, sich mit einer Sache auseinander zu setzen, neugierig sein, Gedächnisleistungen erbringen können und Freude an der Gestaltung der Sprache und dem Lernen finden.

 
 

Das Übertrittsverfahren

Ende Oktober im 2. Kindergartenjahr: Elternabend unter der Leitung der Schuldirektion zu allgeminen Fragen des Übertrittverfahrens
Bis Mitte Mai: Individuelle Elterngespräche zur speziellen Situation des Kindes
Bis Ende Mai: Zuteilung zur entsprechenden Abteilung und ins entsprechende Schulhaus gemäss den erprobten Kriterien der Schule.

Sollten Sie mit dem Entscheid nicht einverstanden sein, so steht Ihnen noch die Möglichkeit einer Einsprache an das Amt für Volksschule und Kindergarten offen. Diese ist aber kostenpflichtig und Sie haben Ihre Einsprache zu begründen.

Kontakt

Schulen Zuchwil
Hauptstrasse 65, Postfach 136
4528 Zuchwil

Telefon: 032 686 52 72
Kontaktieren Sie uns per E-Mail

 
 

Öffnungszeiten

Montag

08:00 - 11:30

14:00 - 17:00

Dienstag

geschlossen

14:00 - 18:30

Mittwoch

08:00 - 11:30

14:00 - 17:00

Donnerstag

geschlossen

14:00 - 18:30

Freitag

08:00 - 14:00